Holzkontakte.de - Hier geht es zur Startseite!













Holzkontakte.de - Hier geht es zur Startseite!


Berichte zur Holz- und Forstwirtschaft!



Verwendung von Baumhölzern! | Nadelbäume & Laubbäume und deren Verwendungszwecke! | Licht vs. Schatten bei Orchideen!


Dieser Artikel ist auch auf YouTube veröffentlicht - Green Flexible on YouTube


Verwendung von Baumhölzern!

Nadelbäume & Laubbäume und deren Verwendungszwecke:

Nadelbäume: Die wirtschaftlich bedeutendsten Nadelbäume sind:
Fichte [Bauholz, Möbel, Zellstoff und Papier], Tanne [Bauholz, Möbel, Masten, Pfähle und Musikinstrumente, Kisten, Paletten], Kiefer [Bauholz, Möbel, Holzwerkstoffe, Faser- und Zellstoffgewinnung], Lärche [Hervorragend für den Außenbereich verwendbar: Wasser-, Erd- und Brückenbauten], Douglasie [Innenausstattungen, wie Wand- und Deckenverkleidung].
Laubbäume: Die bedeutendsten Laubbäume sind:
Buche [Möbel, Spanplatten, Werkzeug- und Gerätestiele, Spielzeug, Holzkohlegewinnung], Eiche [Hochwertiges Furnierholz, Luxusmöbel, Parkett, Fässer, Eisenbahnschwellen], Ahorn [Möbel, Treppen, Schnitz- und Bildhauerarbeiten, Spielwaren, Musikinstrumente], Esche [Hervorragende Festigkeits- und Elastizitätseigenschaften: Sportgeräte, Werkzeugstiele, Leitersprossen], Linde [Bildhauerei, Schnitzerei und Drechslerei, Zündhölzer], Ulme [Furniere, Möbel, Vertäfelungen, Sportgeräte, Werkzeugstiele], Birke [Massiv und furniert im Möbelbau und dekorativen Innenausbau, Parkett, Brennholz], Erle [Möbel, Uferbestockung von Wasserläufen], Pappel [Zündhölzer, Sperrholz, Spankörbe für Obst und Gemüse, Kisten, Pferdeboxen], Weide [Tischplatten, Zeichenbretter, Kisten und Spankörbe].

Burkhard Stahl

Licht vs. Schatten bei Orchideen!

Alle Orchideen lieben Licht, manche ganz besonders viel. Somit ist der Standort im Haus entscheidend wie schnell die Orchidee wächst und gedeiht und wieviel Wasser sie benötigt. Sie sollten jeweils immer so nahe wie möglich an der Lichtquelle stehen, also am Fenster oder unter einem Oberlicht [ein Abstand von ca. 30cm sollte jedoch eingehalten werden].
Je nach Art der Orchidee können die Orchideen, welche am wenigsten Licht benötigen, auch an einem Nordfenster stehen. Auch diejenigen, die im Sommer etwas kühlere Standorte bevorzugen. An einem Südfenster sollte ein Sonnenschutz für die Orchideen vorhanden sein, da bei zu viel Sonne [gerade über die heissesten Stunden am Tag] es sonst zu Verbrennungen an den Blättern kommen kann. Hier muss eine direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden und für eine Schattierung gesorgt sein. Ost- und Westfenster sind in der Regel für die Pflanze, die am besten geeigneten Fenster um ohne Verbrennungsgefahr der Sonne von viel Licht zu profitieren.
Fazit: Licht ist nicht gleich Sonne! Je mehr Licht vorhanden ist, umso mehr Wasser nehmen sie auf und umso schneller wachsen sie. Natürlich gibt es in freier Natur auch hier "Pioniere", Lebenskünstler unter einigen Orchideenarten, die sich für uns an widrigste, unwahrscheinlich erscheinende Lebensräume angepasst haben, die der prallen Sonne ausgesetzt sind und'oder an kalten Standorten sich niedergelassen haben.

Gastbeitrag von Fabienne



Dieser Artikel ist auch auf YouTube veröffentlicht - Green Flexible on YouTube

Sitemap